1,4 TSI G-TEC 81 kW (110 PS): innerorts 6,5 l/100km, außerorts 4,7 l/100km, kombiniert 5,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 124 - 96 g/km, CO2-Effizienzklasse B - A+, innerorts 4,4 kg/100km, außerorts 3,0 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km

ŠKODA Octavia G-TEC

Der umweltschonender Reichweitenriese mit Erdgasantrieb

ŠKODA setzt seine CNG-Offensive mit dem Octavia G-TEC* fort. Damit geht das mit Abstand wichtigste Modell des Autoherstellers erstmals serienmäßig mit Erdgasantrieb an den Start. Der Octavia G-TEC ist nach dem Citigo G-TEC* bereits das zweite CNG-Modell von ŠKODA und kombiniert besondere Sparsamkeit und Umweltverträglichkeit mit einer großen Reichweite und einem attraktiven Preis. ŠKODA bietet die erdgasbetriebene Variante des Octavia in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style an. Als Limousine steht die G-TEC-Modellvariante ab 21.790 Euro zur Wahl (Octavia 1,4 TSI G-TEC 81 kW (110 PS): innerorts 6,9 l/100km, außerorts 4,4 l/100km, kombiniert 5,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 124 g/km, CO2-Effizienzklasse B, innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km), die Combi-Version ab 22.450 Euro (Octavia Combi 1,4 TSI G-TEC 81 kW (110 PS) innerorts 6,5 l/100km, außerorts 4,7 l/100km, kombiniert 5,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 124 g/km, CO2-Effizienzklasse B, innerorts 4,4 kg/100km, außerorts 3,0 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km).

Der 1,4 TSI-Turbomotor mit 81 kW (110 PS)(innerorts 6,5 l/100km, außerorts 4,7 l/100km, kombiniert 5,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 124 g/km, CO2-Effizienzklasse B, innerorts 4,4 kg/100km, außerorts 3,0 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km) im ŠKODA Octavia G-TEC ist bivalent auf CNG (Compressed Natural Gas = Erdgas) und Benzin ausgelegt. Das serienmäßige Green tec-Paket beinhaltet technische Features wie Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung. Diese Systeme senken den Verbrauch zusätzlich und steigern die Reichweite dieses besonders umweltschonenden Octavia, der die Emissionsnorm Euro 6 erfüllt.

Kombinierte Reichweite wächst auf 1.226 Kilometer
Die rechnerischen Reichweiten des Octavia G-TEC sind beeindruckend: Allein mit Erdgasbetrieb legt der Bestseller der tschechischen Marke bis zu 428 Kilometer ohne Stopp an einer CNG-Tankstelle zurück. Auf 100 Kilometern verbraucht der Octavia G-TEC lediglich 3,5 Kilogramm Erdgas – das entspricht einem CO2-Ausstoß von nur 94 Gramm pro Kilometer (Combi: 96 g/km). Im Benzinmodus beträgt die Reichweite bis zu 943 Kilometer (Combi: 926). Somit kann der Octavia mit vollen Tanks eine Strecke von bis zu 1.371 Kilometern zurücklegen (Combi: 1.354 km). Dadurch eignet sich das erfolgreiche Kompaktmodell – mit 52.620 Exemplaren war der Octavia 2014 die Baureihe von ŠKODA mit den meisten Neuzulassungen in Deutschland – ideal für Vielfahrer und lange Strecken.

Einen eindrucksvollen Beleg für die Wirtschaftlichkeit des ŠKODA Octavia G-TEC gerade auf Langstrecken lieferte die „CNG-Sparfahrt“ der Marke im August 2014: Der Sieger des Wettbewerbs, der Journalist Paul-Janosch Ersing, benötigte für die 370 Kilometer lange Strecke von Berlin nach Prag im Durchschnitt nur 2,37 kg CNG auf 100 Kilometer. Er schaffte die Distanz mit Kraftstoffkosten von acht Euro nach damaligen Preisen.

Bei aller Sparsamkeit des Octavia G-TEC kommt der Fahrspaß nicht zu kurz. Das maximale Drehmoment von 200 Nm wird zwischen 1.500 und 3.500 U/min erreicht. Der Kompakte beschleunigt in 10,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 195 km/h (Combi: 11,0 s und 193 km/h).

Der Erdgasantrieb verbindet saubere Mobilität mit einem günstigen Preis. Der Octavia G-TEC produziert praktisch keine Rußpartikel, auch sonstige Schadstoffe fallen kaum an. Gegenüber gleichstarken Benzinern überzeugen CNG-Motoren dank der mit 130 ROZ sehr hohen Oktanzahl des Kraftstoffs durch einen nochmals präziseren und leiseren Verbrennungsprozess.

„ŠKODA zielt bei der Entwicklung seiner Modellpalette konsequent auf die Reduzierung von Verbrauch und Emissionen“, sagt Dr. Frank Welsch, ŠKODA Vorstand für Technische Entwicklung und Design. „Der Erdgasantrieb ist eine wichtige Säule unserer Nachhaltigkeitsstrategie. CNG ist eine sinnvolle Technologie für umweltfreundliche Antriebe und ist heute zu einem guten Preis-/Wertverhältnis verfügbar. Damit erfüllen wir die Wünsche unserer Kunden nach umweltfreundlichen, wirtschaftlichen und zugleich bezahlbaren Fahrzeugen. Der neue Octavia G-TEC setzt ein starkes Umweltzeichen in der Kompaktklasse und macht unsere mit Abstand stärkste Baureihe noch attraktiver“, so Welsch.

Erdgas ist rund 25 Prozent günstiger als Superbenzin E10 und etwa sieben Prozent preiswerter als Diesel. Hinzu kommt: Die Bundesregierung plant, die aktuellen Steuervergünstigungen für Erdgas als Kraftstoff über 2018 hinaus fortzuschreiben. Damit bieten sich CNG-Modelle wie der neue ŠKODA Octavia G-TEC auch langfristig betrachtet an und stellen insbesondere für Flottenbetreiber eine interessante Alternative dar. Dies spiegelt der deutsche Automobilmarkt bereits wider: Die Neuzulassungen von erdgasbetriebenen Fahrzeugen legten 2014 im Vergleich zu 2012 um gut 57 Prozent auf 8.194 Exemplare zu. Der bundesdeutsche Bestand von 81.423 Pkw mit mono- oder bivalentem CNG-Antrieb lag am 1. Januar 2015 um 2.358 Fahrzeuge über dem Vorjahresstichtag.

ŠKODA Octavia G-TEC mit bivalentem Antrieb
Der Motor des Octavia G-TEC ist bivalent ausgelegt, das heißt auf CNG und auf Benzin. Die Fahrzeugelektronik wertet permanent bestimmte Parameter aus (Temperatur der Kühlmittelflüssigkeit, Qualität des getankten CNG) und bestimmt auf dieser Grundlage den entsprechenden Kraftstoffmodus. Bei einer Temperatur der Kühlmittelflüssigkeit von unter minus 10 Grad Celsius (Kaltstart) wird beim Start zunächst Benzin eingespritzt und erst nach circa 90 bis 120 Sekunden auf Erdgasbetrieb umgestellt. Ansonsten heißt es in der Regel auch beim Anlassen: CNG zuerst! Erst wenn die Erdgastanks geleert sind, wird auf Benzinzufuhr umgeschaltet. Das Umschalten erfolgt automatisch. Der Benzintank fasst 50 Liter, das CNG-Reservoir 15 Kilogramm.

Die Anzeige des jeweiligen CNG- und Benzinvorrats erfolgt in einer Tankuhr. Je nachdem, in welchem Modus gerade gefahren wird, schaltet die Tankuhr auf Benzin- oder CNG-Anzeige um. Fährt man mit CNG, ist der Vorrat der Erdgastanks abzulesen. Dabei leuchtet eine grüne Kontrolllampe. Im Benzinbetrieb wird auf derselben Skala der Benzinvorrat dargestellt. Die grüne Kontrolllampe ist dann aus. Die jeweilige Reichweite im CNG- und Benzinbetrieb ist zudem über den Bordcomputer abrufbar.

Das Betanken mit CNG ist völlig unkompliziert. Der Anschluss für das Druckventil befindet sich direkt hinter der Tankklappe, hinter der auch der Benzin-Einfüllstutzen liegt.

Die beiden CNG-Tanks haben ein Gesamtvolumen von maximal 97 Liter bzw. 15 Kilogramm Erdgas bei einem Druck von 200 Bar. Sie sind als Unterflurtanks auf einem speziellen Rahmen unter dem Kofferraumboden angebracht. Den Platz gewinnt ŠKODA durch den Wegfall der Reserveradmulde und eine leichte Erhöhung des Kofferraumbodens. Die geschickte Positionierung der Tanks hat zur Folge, dass das großzügige Platzangebot im Innenraum nicht eingeschränkt ist. Damit steht auch der ŠKODA Octavia G-TEC für Innenraumbestwerte im Segment. Der Kofferraum fasst 460 Liter (Limousine) bzw. 480 Liter (Combi).

Technische Motoroptimierungen für den bivalenten Einsatz
Für die bivalente Auslegung nahmen die ŠKODA Ingenieure verschiedene technische Modifizierungen am Motor vor. So erhielt das Aggregat eine neue Steuereinheit, die den Betrieb für beide Kraftstoffarten regelt und unter anderem auch die CNG-Einspritzdüsen steuert. Auf der Gasverteilungsleiste ist ein Temperatur- und Drucksensor platziert. Zudem wurde an den CNG-Betrieb die Ventilöffnung der Nockenwelle angepasst. 

Da Erdgas im Vergleich zu Benzin eine niedrigere Schmierfähigkeit aufweist, wurden die Führungen und Sättel der Ansaug- und Auslassventile modifiziert. Die Auslassventile erhielten auch eine veränderte Dichtung der Ventilschäfte. Zur optimalen Zündung des CNG werden Zündkerzen mit angepasstem Wärmewert verwendet.

Weiterhin optimierten die Techniker den Turbinenbereich und die Regelcharakteristik des Turboladers. Die neue Zusammensetzung und Größe der katalytischen Schicht im Drei-Wege-Katalysator wirkt sich positiv auf die Abgaswerte des ŠKODA Octavia G-TEC aus, der seit seinem Debüt die Grenzwerte der Emissionsnorm Euro 6 unterbietet.

Die Fahrwerksabstimmung des Fahrzeugs wurde mit Blick auf das zusätzliche Gewicht der Erdgastanks und die geänderte Gewichtsverteilung gezielt angepasst. Das Fahrwerk basiert auf der Mehrlenker-Hinterachse und der McPherson-Vorderachse.

Octavia 1,2 l TSI 63 kW (86 PS): innerorts 6,1 l/100km, außerorts 4,2 l/100km, kombiniert 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 114 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia 1,2 l TSI 81 kW (110 PS): innerorts 6,2 l/100km, außerorts 4,3 l/100km, kombiniert 5,0 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 116 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia 1,2 l TSI DSG 81 kW (110 PS): innerorts 6,1 l/100km, außerorts 4,3 l/100km, kombiniert 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 114 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia G-TEC 1,4 l TSI G-TEC 81 kW (110 PS): innerorts CNG: 6,9 l/100km, außerorts CNG: 4,4 l/100km, kombiniert CNG: 5,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert CNG: 124 g/km, CO2-Effizienzklasse CNG: B

Octavia 1,4 l TSI 110 kW (150 PS): innerorts 6,6 l/100km, außerorts 4,3 l/100km, kombiniert 5,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 120 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia 1,4 l TSI DSG 110 kW (150 PS): innerorts 6,1 l/100km, außerorts 4,3 l/100km, kombiniert 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 115 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia 1,8 l TSI 132 kW (180 PS): innerorts 7,5 l/100km, außerorts 5,0 l/100km, kombiniert 5,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 135 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Octavia 1,8 l TSI DSG 132 kW (180 PS): innerorts 6,9 l/100km, außerorts 4,9 l/100km, kombiniert 5,6 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 128 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Octavia 1,8 l TSI 4x4 DSG 132 kW (180 PS): innerorts 7,9 l/100km, außerorts 5,5 l/100km, kombiniert 6,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 g/km, CO2-Effizienzklasse D

Octavia RS 2,0 l TSI 162 kW (220 PS): innerorts 7,7 l/100km, außerorts 5,3 l/100km, kombiniert 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 142 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Octavia RS 2,0 l TSI DSG 162 kW (220 PS): innerorts 8,1 l/100km, außerorts 5,4 l/100km, kombiniert 6,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Octavia 1,6 l TDI 66 kW (90 PS): innerorts 4,4 l/100km, außerorts 3,5 l/100km, kombiniert 3,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 100 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Octavia 1,6 l TDI 81 kW (110 PS): innerorts 4,5 l/100km, außerorts 3,5 l/100km, kombiniert 3,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 100 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Octavia 1,6 l TDI DSG 81 kW (110 PS): innerorts 4,2 l/100km, außerorts 3,6 l/100km, kombiniert 3,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 102 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Octavia 1,6 l TDI 4x4 81 kW (110 PS): innerorts 5,5 l/100km, außerorts 4,0 l/100km, kombiniert 4,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 119 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia GreenLine 1,6 l TDI GreenLine 81 kW (110 PS): innerorts 3,9 l/100km, außerorts 3,2 l/100km, kombiniert 3,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 90 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

Octavia 2,0 l TDI 110 kW (150 PS): innerorts 4,9 l/100km, außerorts 3,7 l/100km, kombiniert 4,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 107 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Octavia 2,0 l TDI DSG 110 kW (150 PS): innerorts 5,2 l/100km, außerorts 4,1 l/100km, kombiniert 4,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 117 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia 2,0 l TDI 4x4 110 kW (150 PS): innerorts 5,6 l/100km, außerorts 4,2 l/100km, kombiniert 4,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 122 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia 2,0 l TDI DSG 4x4 135 kW (184 PS): innerorts 5,6 l/100km, außerorts 4,4 l/100km, kombiniert 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 125 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia RS 2,0 l TDI 135 kW (184 PS): innerorts 5,1 l/100km, außerorts 3,9 l/100km, kombiniert 4,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 115 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Octavia RS 2,0 l TDI DSG 135 kW (184PS): innerorts 5,6 l/100km, außerorts 4,2 l/100km, kombiniert 4,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 124 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia RS 230 2,0 TSI 169 kW (230 PS): innerorts 7,7 l/100km, außerorts 5,3 l/100km, kombiniert 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 142 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Octavia RS 230 2,0 TSI DSG 169 kW (230 PS): innerorts 8,3 l/100km, außerorts 5,4 l/100km, kombiniert 6,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 146 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Octavia Combi RS 230 2,0 TSI 169 kW (230 PS): innerorts 7,8 l/100km, außerorts 5,4 l/100km, kombiniert 6,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 143 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Octavia Combi RS 230 2,0 TSI DSG 169 kW (230 PS): innerorts 8,4 l/100km, außerorts 5,5 l/100km, kombiniert 6,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 147 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der gegenwärtig geltenden Fassung

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch , die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen werden auf Grundlage der gemessenen C02-Emission unter Berücksichtigung des Fahrzeuggewichts ermittelt. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser als der heutige Durchschnitt sind, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.