Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 4 - 6,2; außerorts: 3,1 - 4,2; kombiniert: 3,4 - 4,9. CO2-Emissionen kombiniert: 89 - 114 g/km. CO2-Effizienzklasse A+ - B.

ŠKODA Rapid Spaceback

Mit der Kurzheckvariante des Rapid schickt ŠKODA ein besonders praktisches Fahrzeug ins Rennen um die Käufergunst in der Kompaktklasse, dem am stärksten nachgefragten Segment in Deutschland und darüber hinaus. Das Modell vereint die typischen Vorteile eines echten ŠKODA – hohe Qualität, besondere Wertstabilität und große Praxistauglichkeit sowie modernste Motoren- und Sicherheitstechnologien – in sich und kombiniert sie mit einem beispielhaften Raumangebot, das bei einer Außenlänge von gut 4,30 Metern als vorbildlich gilt. Hinzu kommt eine interessante Palette an intelligenten Ausstattungen und Detaillösungen, die den Markenslogan des tschechischen Autoherstellers einmal mehr mit Leben füllen: Sie sind ,simply clever‘.

„Der ŠKODA Rapid Spaceback ist der Maßstab für Geräumigkeit und Funktionalität in der Klasse der kompakten Kurzheckmodelle“, erläutert Dr. Frank Welsch, ŠKODA Vorstand Technische Entwicklung. „Unsere Entwickler und Produktdesigner haben sich pfiffige Lösungen einfallen lassen, um dem Kunden das Leben mit dem Auto so einfach wie möglich zu machen. Herausgekommen ist ein äußerst geräumiges und cleveres Fahrzeug, das in jeder Situation eine gute Figur macht.“

Platzangebot innen: großzügig für die Vorne- und Hintensitzenden

Tatsächlich setzt der Rapid Spaceback mit seinem Platzangebot neue Maßstäbe im Reigen der kompakten Kurzheckmodelle. Auf Basis des unverändert von der Rapid Limousine übernommenen Radstands von 2.602 Millimetern weist der Fünfsitzer speziell für die Fondpassagiere ausgesprochen souveräne Raumverhältnisse auf, mit denen er als Klassenbester in diesem Segment neue Maßstäbe aufstellt. So profitieren die Hintensitzenden zum Beispiel von 64 mm Kniefreiheit und einer effektiven Kopffreiheit von 980 mm – beides sind Bestwerte in diesem Segment. Damit bietet der Rapid Spaceback bei der Kopffreiheit hinten im Vergleich zur Rapid Limousine nochmals ein Plus von acht Millimetern, während die Außenhöhe nur um vier Zentimeter zulegte. Für Fahrer und Beifahrer erreicht die großzügig bemessene Kopffreiheit unverändert 1.014 mm. Insgesamt gilt: Das Interieur des komfortablen Rapid Spaceback garantiert auch auf langen Fahrten einen überzeugenden Platzkomfort.

Überraschenderweise geht dieses Raumangebot mit kompakten Außenabmessungen einher. So unterbietet der Rapid Spaceback das Schwestermodell mit Stufenheck-Karosserie in der Außenlänge um rund 18 cm. Dies verbessert seine Wendigkeit im dichten Stadtverkehr und bringt ihm speziell bei der Parkplatzsuche Vorteile. Trotzdem bietet die Kurzheckvariante einen Kofferraum an, dessen Fassungsvermögen zu den größten im direkten Wettbewerbsumfeld zählt. Schon als Fünfsitzer hält das Gepäckabteil ein Volumen von bis zu 415 Liter bereit. Werden die ab Werk asymmetrisch geteilten Rücksitze vorgeklappt, vergrößert sich der Stauraum sogar auf 1.380 Liter. Ein Wert, der sich angesichts der erlaubten Zuladung von bis zu 535 Kilogramm (inklusive 75 kg für den Fahrer) auch im alltäglichen Einsatz leicht nutzen lässt – zumal die weit aufschwingende Heckklappe eine Kofferraumöffnung von 841 mm ergibt. Auch die üppige Durchladebreite und die mit 677 mm vergleichsweise niedrige Ladekante stellen sich sperrigen Gütern nicht unnötig in den Weg. Und die Durchlademöglichkeit in der hinteren Mittelarmlehne, Bestandteil des optionalen Ablagepakets, ermöglicht den Transport längerer Gegenstände.

Rapid 1,2 l TSI 66 kW (90 PS): innerorts 6,0 l/100km, außerorts 4,0 l/100km, kombiniert 4,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 107 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Rapid 1,2 l TSI DSG 66 kW (90 PS): innerorts 5,8 l/100km, außerorts 4,1 l/100km, kombiniert 4,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 109 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Rapid 1,2 l TSI 81 kW (110 PS): innerorts 6,2 l/100km, außerorts 4,2 l/100km, kombiniert 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 110 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Rapid 1,4 l TSI DSG 92 kW (125 PS): innerorts 6,1 l/100km, außerorts 4,1 l/100km, kombiniert 4,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 114 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Rapid 1,4 l TDI 66 kW (90 PS): innerorts 4,2 l/100km, außerorts 3,4 l/100km, kombiniert 3,6 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 94 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Rapid 1,4 l TDI DSG 66 kW (90 PS): innerorts 4,2 l/100km, außerorts 3,6 l/100km, kombiniert 3,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 99 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Rapid 1,6 l TDI 85 kW (116 PS): innerorts 5,1 l/100km, außerorts 3,7 l/100km, kombiniert 4,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 109 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der gegenwärtig geltenden Fassung

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch , die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen werden auf Grundlage der gemessenen C02-Emission unter Berücksichtigung des Fahrzeuggewichts ermittelt. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser als der heutige Durchschnitt sind, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.